Mit der Ausbildung durch ATEMSCHUTZ-SICHERHEIT.de erweitern Sie Ihre Kompetenz und Qualität.

Mehr Sicherheit im Atemschutz

Ihr Ziel

Kompetenz im Atemschutz
Sie erweitern Ihre Kenntnisse
Sie bringen ihre Erkenntnisse auf den aktuellsten Stand

Unser Angebot

Wir bieten maßgeschneiderte Seminare für Atemschutzträger
Wir bieten ein modulares Konzept
Wir sorgen für Aktualität und Relevanz der Schulungsinhalte
Wir arbeiten mit didaktischer Kompetenz

Schulung für Atemschutz

Ihre Sicherheit als Atemschutzträger liegt uns am Herzen. Wir bilden Sie in hoher Qualität aus.

Ergreifen Sie die Chance, Ihre Kompetenzen im Bereich Atemschutz gemäß DGUV R112-190 (Benutzung von Atemschutzgeräten), zu erweitern und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Nutzen Sie unser modulares Weiterbildungskonzept, um sich gezielt in Ihrem Fachgebiet fortzubilden und so Ihre berufliche Laufbahn erfolgreich voranzutreiben.

Unser Zertifikatslehrgang befähigt Absolventen, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen als Atemschutzträger eingesetzt zu werden.

Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV R 112-190 „Benutzung von Atemschutzgeräten“ regelt die Auswahl und den Einsatz von
Atemschutzgeräten für Arbeit und Rettung sowie für Fluchtzwecke für den Atemschutz in den Bereichen Einsätze mit
Rettungsaufgaben und Einsatz ohne Rettungsaufgaben außerhalb des Bereiches der öffentlichen Feuerwehren.

Ihre Mitarbeiter freuen sich, wenn sie das Zertifikat von FLANSCHEN.org erhalten.

Inhalte der DGUV R 112-190

  • Einteilung von Atemschutzgeräten
  • Auswahlprozess für Benutzung von Atemschutzgeräten
  • Informationen zum Erstellen von Betriebsanweisungen für die Nutzung von Atemschutzgeräten.
  • Benutzung
  • Transport Druckbehälter
  • Wartungs-, Reparatur- und Ersatzmaßnahmen einschließlich Füllen Druckgasbehälter mit Atemluft nach DIN EN 12021 (siehe auch Prüfprotokoll Atemluft nach DIN EN 12021,
  • Hinweise zum Vorbereiten Gebrauch, während Gebrauch, Gebrauchsdauer
  • Sicherung von Personen die Atemschutz tragen
  • Regelungen zur Gebrauchsdauer für Atemschutzgeräte
  • Wartung, Instandhaltung, Entsorgung
  • Gerätekunde
  • Zugehörige Normen, Vorschriften und Gesetze

Vorteile unseres modularen Ausbildungskonzeptes für Atemschutzträger nach DGUV 112-190

  • Individuelle und flexible Gestaltung der Weiterbildung durch den modularen Aufbau
  • Kombination aus theoretischen und praktischen Inhalten für eine fundierte Ausbildung
  • Aktualität und Relevanz der Schulungsinhalte durch ständige Anpassung an gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Anforderungen
  • Erfahrene Experten, die ihr Fachwissen praxisnah und verständlich vermitteln
  • Netzwerkmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern

Kosten

Der Preis für die Atemschutzträger-Schulung bei ATEMSCHUTZ-SICHERHEIT.de liegt bei günstigen 699,- Euro zzgl. MwSt.
Dafür erhalten Sie eine hochqualifizierte Ausbildung mit weitreichenden Inhalten.

Voraussetzungen

Für das Modul „DGUV – Atemschutzträger“ gelten bestimmte Voraussetzungen. Teilnehmer müssen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Atemschutz – Gerätewart
  • mindestens 4 Jahre in der Funktion als Atemschutz – Gerätewart eingesetzt

Schulungsinhalte

Teil 1 – Gesetzliche Grundlagen

  • DGUV R 112-190 „Benutzung von Atemschutzgeräten“
  • DGUV I 212-190 „Klassifizierung und Auswahl von Atemschutzgeräten nach ISO-Standards“
  • DGUV G 312-190 „ Ausbildung, Fortbildung und Unterweisung im Atemschutz“

Teil 2 Grundlagen der Atmung

  • Funktion der Atmung
  • Auswirkungen des Totraums
  • Atemluftbedarf
  • Belastungen des Atemschutzgeräteträgers
  • Steuerung der Atmung
  • Atemkrise

Schulungsinhalte – Fortsetzung

Teil 3 Gefährdungen der Atmung

  • Auswirkungen des Sauerstoffmangels
  • Eigenschaften von Atemgiften
  • Wirkungen von Atemgiften
  • Vorkommen von Atemgiften
  • Sonstige Schadstoffe

Teil 4 – Atemschutzgeräte

  • Einsatzberichte und -grenzen
  • Aufbau und Funktion von Atemschutzgeräten
  • Einsatzkurzprüfung
  • Grundlagen und Bestandteile der PSA
  • Gebrauch der PSA
  • Verwendung von Zubehör

Teil 5 – Anforderungen an den Atemschutzgerateträger

  • Medizinische Anforderungen (Physische und Psychologische Grundbedingungen)
  • Einsatzgrundsätze Filtergeräte
  • Einsatzgrundsätze bei Explosionsgefahren
  • Grundsätze der Atemschutzüberwachung

Teil 6 – Vorgehen beim Atemschutz – Kommunikation unter Stress

  • Physiologische und psychologische Belastung im Atemschutzdienst.
  • Allgemeine Grundsätze beim Vorgehen unter Atemschutz
  • Vorgehen beim Eindringen in Räumen
  • Absuchen von verrauchten Räumen

Teil 7 – Verhalten in Not- und Sonderfällen – Suchtechniken

Einsatz von Atemschutz bei Menschenrettung, Brandbekämpfung, Technischer Hilfeleistung und anderen Einsätzen

  • Richtiges Verhalten des Atemschutztrupps und des Sicherheitstrupps in Notsituationen
  • Richtiges Verhalten in Sonderfällen
  • Richtiges Verhalten nach dem Einsatz
  • Crashrettung Treppe (aufwärts – abwärts)
  • Truppenweises Vorgehen unter erschwerten Bedingungen
  • Sicherstellende Atenluftversorgung durch Sicherheitstrupps
  • Such- und Rettungstechniken für Sicherheitstrupps

Teil 8 – Rettung von Personen

  • Ausrüstungen und Methoden der schnellen Rettung von Personen
  • Rettungen ohne Hilfsmittel
  • Rettungen mit Hilfsmittel
  • Rettung aus Arbeitsstätten, wie Labore, Büros, Werkstätten, usw.
  • Rettung aus Räumen mit Sichtbehinderung
  • Transport eines Verletzten ohne Hilfsmittel
  • Transport eines Verletzten mit Hilfsmitteln
  • Rettung aus Sonderräumen wie Tunnel, Hochhäuser usw.

Teil 9 – Selbsthilfe – Selbstrettung

  • Mentale Voraussetzungen zur Selbstrettung oder Selbsthilfe
  • Hilfsmittel zur Selbstrettung oder Selbsthilfe
  • Methoden der Selbstrettung oder Selbsthilfe
  • Alternativen zur Selbstrettung

Teil 10 – Fehlertraining an Atemschutzgeräten und Wartung

  • Funktionsprüfung
  • Dichtheitsprüfung
  • Druckkontrolle
  • Notwendige und mögliche Wartungsarbeiten
  • Wartungsintervalle

Anmeldung

Melden Sie sich noch heute für unseren Zertifikatslehrgang an und starten Sie Ihre Ausbildung zum Trainer für Atemschutz nach DGUV 312-190. Zusammen mit anderen engagierten Teilnehmern werden Sie in einer interaktiven Lernumgebung Ihre Fähigkeiten als Trainer und Fachexperte stärken und erweitern.

Bereiten Sie sich optimal auf Ihre Rolle als Atemschutzgeräteträger vor und gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft aktiv mit.

Nach oben scrollen